Individuelle und kollektive Entwicklung der Menschheit

30.10.2017
Christina von Dreien

Inmitten des grossen Wandels befinden sich viele Menschen im Umbruch, genau so verhält sich das Weltgeschehen im Grossen. Es mutet chaotisch an und weckt bei vielen Menschen Aengste und Ungewissheit. Christina erkennt das Weltgeschehen vielschichtig und begründet das Chaos auf unserem Planeten mit dem Zerfall des Alten und dem Beginn des Neuen. 

Der Ursprung der globalen Veränderung liegt im angebrochenen neuen lichtvollen Zeitalter. Somit befindet sich unser Planet und unsere Zivilisation Mensch in einer bewegenden Phase.  

Christina: "Es gibt ein kausales Phänomen, das sich direkt vor den Augen der Menschen abspielt: Die Zeit verkürzt sich. Die irdische Frequenz von Zeit beschleunigt sich enorm. Die Zeit ist wie eine Persönlichkeit, der wir unterworfen sind. Sie ist nicht sichtbar, doch wir erwähnen sie immer in einer Form. Doch die Zeit verschwindet und dort, wo sie einmal war, hinterlässt sie eine kreisförmige Falte, die nur leeren Raum enthält. Es kommt der Moment, wo die Menschheit zum Zeitlosen zurückkehrt. So kann eine unbegrenzte multidimensionale Existenz entstehen.“

Weiter begründet Christina diesen Evolutionsschritt.  
„Die Erde durchläuft zusammen mit anderen Planeten eine Transformation. Die Zeitlinien der Erde ziehen sich zusammen, während gleichzeitig Raum-Zeit und Herzrhythmus unseres Planeten synchroner werden. In Zukunft wird ein erhöhtes Auftreffen von Photonen auf der Erde erwartet. Dies geschieht deshalb, weil die Erde immer näher zum galaktischen Zentrum reist. Dieses Ereignis bringt eine beschleunigte Entwicklung der DNA mit sich, damit auch ein erweitertes Bewusstsein und viele geistige Begabungen wie Hochsensitivität, Synästhesie, Telepathie und weitere sogenannten paranormalen Begabungen. Sie gehören zur wahren Natur des Menschen und bedürfen der Entmystifizierung.“

Die Wichtigkeit der individuellen Berufung in unserer Zeit

Wie begegnen wir als Individuum dieser globalen Veränderung ?

Christina: „Die Schwingungsfrequenz auf diesem Planeten wird sich zunehmend weiter erhöhen, was für mich deutlich spürbar ist. Das kennzeichnet den Evolutionssprung, damit erlangen alle Menschen zunehmend eine aktivere DNA. Damit verändert sich auch ihre Wahrnehmung, Begabung, Denkweise und ihr Verhalten, welches sich nach dem Guten richtet. Viele Menschen, insbesondere Kinder erkennen das Destruktive unserer Zeit und arbeiten in entgegengesetzte, konstruktive Richtung. Alle Menschen verfügen über ein hohes Potenzial an geistigem Wachstum, sofern sie den Blick nach innen richten, daran arbeiten, alte Denk- und Handlungsmuster loszulassen und mit viel Herzlichkeit, bedingungsloser Liebe den Menschen und Ereignissen entgegentreten. Damit sind sie auch befähigt, sich selber und den Tätern der Vergangenheit zu verzeihen um Heilung (Ganzheit) zu erfahren.Sinn unserer Existenz allein ist es, den individuellen Seelenplan zu erfüllen, die persönliche Berufung zu finden und zu leben, damit wir die Rolle in einem grossen Ganzen konstruktiv erfüllen. Wie eine Biene im Bienenstock, die Aufgabestellung klar, der Weg vorgegeben, in Harmonie mit den kosmischen Gesetzen.Doch der Verstand der Menschen ist getrübt und unrein, da er ständig in der Vergangenheit hängt. Die Menschen nehmen nur die Zeiger ihrer Erinnerung wahr, so bleiben ihnen die Visionen verwehrt. Jede Erinnerung scheint wie ein Stein, der zu einer Mauer gehört. Und diese Mauer hält die Menschen davon ab, ihre Vision zu erfüllen. Doch wenn der Geist erwacht, dann kann ein erwachter Geist tausende von Bildern in eine Vision verwandeln.“

Der Großteil der Menschen ist noch unwissend und gegen außen orientiert, kämpft ständig gegen innere Widerstände und Ängste, als Ausdruck eines unterdrückten Seelenimpulses. Der inneren Stimme Raum zu verleihen, das eigene Ego zu identifizieren und so selbstsabotierende Denk- und Handlungsmuster loszulassen, hilft entscheidend, die Rolle in unserem Dasein verantwortungsvoll zu übernehmen.  

Wie erkennen wir, ob wir die Aufgaben erfüllen, die wir uns vor unserer Inkarnation festgelegt haben? Wie erspüren wir, ob wir auf unseren Seelenplan erfüllen, unsere Berufung leben und Visionen manifestieren können ? Die innere Stimme ist unser Wegweiser. Anzeichen, dass wir unsere Berufung erfüllen sind Herzblut und Ausdauer in unserem Wirken, Begeisterung, Lebensfreude und echter Humor . Déjà-vu-Erlebnisse, innere Harmonie und Erfülltsein sind klare Zeichen, dass wir den individuellen Seelenplan erfüllen, begleitet von gesunder Selbstliebe, gesundem Selbstbewusstsein, Selbstverantwortung und Klarheit über das eigene Potential.

Anzeichen von Abwegen sind Zweifel, Aengste, mangelndes Selbstvertrauen, innere Zerissenheit und Unerfülltsein, Schuldprojektionen, aber auch Unterschätzung und Ueberschätzung, Orientierungslosigkeit, Ideenlosigkeit und Resignation. Zeichen von Abwegen sind auch Trägheit und die Suche nach dem Weg des geringsten Widerstandes, genauso wie mangelnde Selbstliebe und Aufopferung. Oft führt dieses innere Ungleichgewicht zu Depression und Burnout.

Die eigene Berufung zu leben und das individuelle Potential zu entfalten stellt die grosse Chance unserer Zeit dar mit enormem Entwicklungspotential.

Christina: „Wie nie zuvor können lichtvolle Projekte so schnell umgesetzt werden, die Zeitqualität ist da für Grosses. In jedem Individuum und in allen Bereichen unserer Gesellschaft werden unvorstellbare Entwicklungen möglich, wie sie die Menschheit noch nie gesehen hat. Die Zukunft beginnt jetzt, durch jedes Individuum.“

Christina von Dreien / Bernadette von Dreien

Veranstaltungshinweis: Abendveranstaltung 3. Nov. 2017 Thurpark 9630 Wattwil
Dank grösserer Lokalität sind weitere Anmeldungen möglich